Bläserklassen-Schulen

In Nordamerika gibt es viele Unterrichtshefte (Schulen) für Bläserklassen, von denen in Deutschland aber nur wenige bekannt sind:
“Essential Elements” und “Best in Class” sind die beiden Schulen, die aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt wurden und die hier landläufig bekannt sind.
Im Englischen heißen Bläserklassenschulen “Band Method” (for Beginning Band). Da “Band Methods” in den USA Schulbücher sind, gibt es eine ganze Reihe von Verlagen, die “Band Methods” veröffentlicht haben (genauso, wie es bei uns Mathe Bücher von verschiedenen Verlagen gibt).

Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Schulen mit deutscher Übersetzung:

1. Essential Elements / Essential Elements 2000
Diese Schule wird in den Ausbildungskursen für Bläserklassenleiter bei Yamaha Bläserklasse verwendet.
Die Englische Version der Schule heißt Essential Elements 2000. Einziger Unterschied zur deutschen Version: Statt einer Mitspiel CD sind 2 DVDs enthalten, die zusätzlich zur Mitspielmusik verschiedene Software Programme und Video Sequenzen enthalten.
Essential Elements ist im Verlag Hal Leonard erschienen. Erschienen sind Band 1 und 2. Band 3 heißt „Essential Technique 2000“. Die deutsche Übersetzung ist im Verlag De Haske erschienen. Hier ist auch ein deutsches Lehrerhandbuch erschienen.

Infoseite des Verlags: http://www.halleonard.com/search/search.do?menuid=4603&subsiteid=6

Deutsche Ausgabe erhältlich bei De Haske.


2. Best in Class
Diese Schule wurde in den Ausbildungskursen für Bläserklassenleiter bei der Musikakademie in Wiesbaden (Bundesverband deutscher Musikintrumentenhersteller) verwendet, bevor die eigene Schule „Klasse musiziert“ erschienen ist.
„Best in Class“ erschien im Verlag Kjos und wird auch noch verlegt. Allerdings ist bereits eine Nachfolgeschule erschienen: „Standard of Excellence“.

Infoseite des Verlags: http://www.kjos.com/detail.php?division=1&table=product&prod_id=W3F

In Deutschland erhältlich bei Siebenhüner


Schulen in Englischer Sprache:

3. Soundinnovations
Soundinnovations erschien im Frühjahr 2010 im Alfred Verlag, kann in bestimmten Grenzen individuell angepasst werden, kommt mit DVD (Smartmusic Software, mp3 Dateien, usw.) und wird auf einer eigenen Homepage angekündigt.

Infoseite des Verlags: http://www.alfred.com/soundinnovations

Bestellmöglichkeit bei sheetmusicplus.com


4. Do It
„Do It“ ist im Verlag GIA Music erschienen und ist die Nachfolgeschule von „Jump Right in“ von Edwin Gordon. „Do It“ ist vermutlich die modernste Bläserklassenschule. Sie wurde im Sinne der didaktischen Prinzipien Edwin Gordons geschrieben.
Das Konzept beinhaltet neben der reinen Instrumentalausbildung innovative Rhythmuskonzepte, Improvisation und Gehörtraining. Eine Begleit CD ist enthalten.

Infoseite des Verlags: http://www.giamusic.com/search_details.cfm?title_id=5673

Bestellmöglichkeit bei sheetmusicplus.com


5. Standard of Excellence
„Standard of Excellence“ ist im Kjos Verlag erschienen und ist die Nachfolgeschule von „Best in Class“.
Es gibt zwei Bände. Die Hefte beinhalten Begleit CDs.
„Standard of Excellence“ ist mit Sicherheit eine sehr ausgereifte und gut funktionierende Bläserklassenmethode, die einem gut ausgearbeiteten Curriculum folgt.

Infoseite des Verlags: http://www.kjos.com/sub_section.php?division=1&series=86

Beispielseiten ansehen >>

In Deutschland erhältlich bei Siebenhüner


6. Jump Right In

„Jump Right In“ ist im Verlag GIA Music erschienen und ist die berühmte Bläserklassenschule von Edwin Gordon. Es gibt 3 Bände, die nach den didaktischen Prinzipiel Edwin Gordons aufgebaut sind. Die Systematik ist in den Heften stark ausgeprägt, was diese Schule sehr speziell macht. Wenn der Lehrer mit den didaktischen Prinipien Gordons nicht vertraut ist, wird er mit dieser Schule nur schlecht unterrichten können. Eine Begleit CD ist enthalten.

Infoseite des Verlags: http://www.giamusic.com/search_details.cfm?title_id=4180

Bestellmöglichkeit bei sheetmusicplus.com


7. Band Expressions

„Band Expressions“ erschien ursprünglich bei „Warner“, wird jetzt aber im Alfred Verlag verlegt. Die Schule ist sehr bunt aufgemacht. Wie bei „Essential Elements“ oder „Best in Class“ handelt es sich um eine komplette Methode für den Anfangsunterricht in Bläserklassen. Eine Begleit CD ist enthalten, es gibt 2 Bände.

Infoseite des Verlags: http://www.alfred.com/expressions/methods_band.asp

Beispielseiten ansehen >>

Bestellmöglichkeit bei sheetmusicplus.com


8. Premier Performance
Eine weitere Bläserklassenschule geschrieben von Ed Sueta. Die neuen Ausgaben kommen mit Begleit CD. Die Hefte machen einen recht sachlichen Eindruck und beinhalten nur die nötigsten Informationen zur Musiktheorie in sehr knapper Form.

Infoseite des Verlags: http://www.edsuetamusic.com/store/shopdisplayproducts.asp?id=8&cat=Premier+Performance%AE

Bestellmöglichkeit bei sheetmusicplus.com


9. The Yamaha Advantage
Eine Schule mit zwei Bänden von Sandy Feldstein, die bunt und modern aufgemacht ist. Es gibt eine recht informative Homepage.

Infoseite des Verlags: http://www.yamahaadvantage.com/

Beispielseiten aus Band 1 >>
Beispielseiten aus Band 2 >>

Bestellmöglichkeit bei sheetmusicplus.com


10. Accent on Achievement
„Accent on Achievement“ ist eine weitere große Bläserklassen Schule im Alfred Verlag. Die Methode ist ebenso komplett wie die anderen großen Schulen. Alle wichtigen Inhalte kommen vor, das Konzept ist durchdacht und ausgereift. Beim Verlag gibt es eine umfangreiche Homepage.

Infoseiten des Verlags: http://www.alfred.com/SC/AccentOnAchievement.aspx

Beispielseiten ansehen >>

Bestellmöglichkeit bei sheetmusicplus.com


11. Soundstart
Soundstart ist eine kanadische Schule. Auf den CDs scheinen die Stücke mehrfach in verschiedenen Tempi vorhanden zu sein. Es gibt keine Schülerhefte, sondern man erwirbt eine Kopierlizenz zur Vervielfältigung der Schülerseiten. (Eine Kaffeemaschine für das Kopierzimmer ist leider nicht dabei – sonst hätte ich’s mir vielleicht überlegt ;-))

Infoseiten des Verlags: http://www.apromusic.com/ss2001.html

Beispielseiten ansehen >>


12. Measures of Success
Die Bläserklassen Schule des FJH-Verlages wird von einigen amerikanischen Kollegen sehr gelobt.
Im Autorenteam sind unter anderen Brian Balmages und Robert Sheldon. Insbesondere der Name B. Balmages wird immer wieder genannt, wenn es um hervorragende Komponisten niedriger Schwierigkeitsgrade geht.

Infoseiten des Verlags: http://www.fjhmusic.com/mos/index.htm


13. Tradition of Excellence
Der Nachfolger von Standard of Excellence im Kjos Verlag ist erschienen. Die Schule ist so neu, dass es noch keine Rückmeldungen von Kollegen gibt. Nur die hier: „Levels 1-2 look really great AND the method has a theory series correlated to it. Also, has accompaniment tracks, a dvd with instrument demos and the ipas system in each student book.“

Infoseiten des Verlags: http://www.kjos.com/sub_section.php?division=1&series=256

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s